Mikrolinsen-Arrays (MLA)

Die temicon Mikrolinsen-Arrays kommen in einer Reihe von Anwendungen zum Einsatz, beispielsweise als Auskoppelstrukturen in Lichtleiterplatten, zur Lichtkollektion in Solarmodulen, bei optischen Abbildungen oder zur Realisierung von 3D-Effekten.

Die temicon Mikrolinsen-Arrays werden durch eine Kombination von lithografischen Verfahren und Reflow-Verfahren hergestellt. Unterschiedlichste sphärische Linsen in einem breiten Parameterfeld aus Linsenradius, -höhe und -raster sind realisierbar.

Mit der einzigartigen temicon Technologie ist die Herstellung von Mikrolinsen-Arrays ohne Zwischenräume möglich. Dabei kann die Linsenanordnung linear, rechteckig, quadratisch oder hexagonal ausgelegt werden. Auch eine beliebige, stochastisch verteilte Anordnung der Mikrolinsen ist möglich.

Mikrolinsen – Parameter

Linsengeometrie sphärisch, zylindrisch, konkav, konvex
Linsenanordnung linear, rechteckig, quadratisch, hexagonal,
mit / ohne Zwischenraum,
beliebige stochastische Anordnung möglich
Raster 1 µm bis 300 µm
Linsenhöhe 1 µm bis 75 µm
Linsenradius < 160 µm
Rauhigkeit < 50 nm, optische Qualität

Mikrolinsen

verfügbar als verfügbare Materialien verfügbare Abmessungen bis zu*
PR-Master Photoresist auf Glas 375 mm x 375 mm
Shim Nickel 325 mm x 325 mm
Sleeve Nickel Breite: 1.000 mm, Durchmesser: ca. 360 mm
Spritzgusseinsatz Nickel, NiP 300 mm x 200 mm
Spritzgussteil PC, PMMA, COP, COC 140 mm x 100 mm
strukturierte Folie PET, PC, ... Breite: 580 mm, max. strukturierte Breite: 550 mm
strukt. Panel PC, PMMA, Glas... 600 mm x 1.000 mm, max. strukt. Breite: 550 mm
Masterfolie PET, PC... Breite: 580 mm, max. strukturierte Breite: 550 mm

*Dies sind ungefähre Angaben. Davon abweichende Anforderungen werden individuell geklärt.